Imker und Landwirte im Dialog 0.2

Der Bienenzuchtverein Langen und Umgebung e.V. lädt ein zum dritten Vortrag der zweiten Wintervortragsreihe:

Christian Dreher, Fachberater fĂĽr Imkerei am Bieneninstitut Krichhain und Ausbildungsberater Tierwirt Imkerei, spricht zum Thema „Imker und Landwirte im Dialog 0.2“. Die Veranstaltung soll an die letzte gleichnamige Veranstaltung vom Januar 2018 anknĂĽpfen und vertiefend die unterschiedlichen Arbeitsbedingungen, Zwänge und BedĂĽrfnisse beider Gruppen beleuchten. Die daraus resultierende Transparenz soll langfristig zu einem Dialog zwischen Imkern und lokalen Landwirten fĂĽhren.

Beginn des Vortrags: 19.30 Uhr, Imbissangebot: ab 19 Uhr

Die Bienenentwicklung unter der Lupe: Videos und Verhaltensanalysen aus dem Bienenvolk

Der Bienenzuchtverein Langen und Umgebung e.V. lädt ein zum zweiten Vortrag der zweiten Wintervortragsreihe:

Dr. Pauf Siefert vom Institut für Bienenkunde der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt a.M. nimmt mit Videos und Verhaltensanalysen aus dem Bienenvolk die Bienenentwicklung für Sie unter der Lupe. Dr. Siefert hat sich in den letzten Jahren mit den Auswirkungen von Neonicotinoiden auf das Brutverhalten im Stock befasst. Hierzu entwickelte er eine Videobeobachtungsmethode und zeigt, welchen Einfluss die Stoff auf Verhalten und Physiologie von Ammenbienen haben. Hierbei gibt es hochauflösende Videos von Arbeiterinnen- und Königinnenentwicklung zu sehen.

Beginn des Vortrags: 19.30 Uhr, Imbissangebot: ab 19 Uhr

Vortragsveranstaltung „Für mehr Blühflächen im Ballungsraum“

Insekten sterben zunehmend aus. Was bedeutet dies für uns Menschen? Was können Kommunen, Landwirte und jeder Einzelne gegen den dramatischen Rückgang von Schmetterlingen, Bienen, Käfern, Hummeln oder Fliegen tun? Antworten auf diese und weitere Fragen möchten wir Ihnen vorstellen und gemeinsam diskutieren. Deshalb lädt der Kreisimkerverein für Stadt und Landkreis Offenbach e.V. und der Kreis Offenbach zu dieser interessanten Vortragsveranstaltung ein.

Zuerst referiert Herr Ralph  Bonkowski, 2. Vorsitzende des Landesverbandes Hessischer Imker e.V. Er berichtet über das von ihm und seinem Imkerverein initiierte Projekt „Haiger blüht – Blühflächen für Stadtbewohner“. Ein Vorbildprojekt, das von der hessischen Landesregierung gewürdigt und über die Landesgrenze hinaus Beachtung gefunden hat.

Den zweiten Vortrag hält Herr Werner Kuhn, Landwirt und Jäger sowie Mitinitiator der Netzwerkes Feldflur. Herr Kuhn referiert über das Thema: „Blühflächenanlage aus Sicht Landwirt – Imker –Jäger, Nutzung blühender nachwachsender Rohstoffe“.

Nach den Vorträgen  gibt es jeweils eine offene Gesprächsrunde.

Lesung mit Dr. Jürgen Tautz „Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung“

Am Sonntag, den 11. März 2018 um 16:00 Uhr (Einlass 15:00 Uhr) wird Herr Professor Dr. JĂĽrgen Tautz zu einer Lesung nach Frankfurt – Nieder-Eschbach kommen. Veranstalter sind der NABU Frankfurt in Kooperation mit dem Frankfurter Imkerverein und der Buchhandlung Schaan.

Eintritt: 8,00 Euro

Vorverkauf ab 11.12.2017 bei der Buchhandlung Schaan oder verbindliche Reservierung unter lesung@imkerei-walkmuehle.demit Angabe von Namen, Telefonnummer und E-Mail.

Vortrag „Insektensterben“

Der Rückgang der Insekten hat Folgen für uns Menschen und die Tierwelt. Auf Einladung der NABU-Gruppe Fischbachtal berichten die beiden Referenten Prof. Dr. Nico Blüthgen und PD Dr. Karsten Mody von der TU Darmstadt, Ecological Networks, über konkrete Maßnahmen gegen das immer stärker fortschreitende Insektensterben. Sie zeigen Handlungsbeispiele auf und befassen sich unter anderem mit der nachhaltigen Gestaltung von Blühstreifen in Kommunen.

Der Eintritt ist frei. Die NABU-Gruppe Fischbachtal freut sich auf viele interessierte Besucher.

Vortrag „Aschaffenburg summt“

Bienen sind sympathische Schlüsselwesen und unverzichtbare Bestäuber von Wild- und Kulturpflanzen. Und sie sind bedroht: Monokulturen, Pestizide und Flächenverluste machen ihnen zu schaffen.

Dabei profitieren wir enorm von der Bestäubungsleistung der Bienen. Ein guter Grund, sie mehr wertzuschätzen und unsere Stadt bienenfreundlicher zu gestalten. Dabei bringt eine große Vielfalt an heimischen Pflanzen eine große Vielfalt an Wildbienen hervor, und umgekehrt. Und auch das menschliche Auge erfreut sich an einer bunten Stadtnatur.

Auf dem Dach des Martinushauses ist seit dem Sommer 2017 lebhafter Flugverkehr. In Zusammenarbeit mit dem LBV, der Stadt Aschaffenburg und dem Bienenzuchtverein Damm wurden dort im Rahmen des Projektes „Aschaffenburg summt“ einige Bienenstöcke aufgestellt. Daniel Feldmann fĂĽhrt in die Welt der Bienen ein und erläutert das Projekt.
Referent: Daniel Feldmann, LBV

Der Vortrag wird ca. eine Stunde dauern, anschließend ist noch Zeit zum Austausch vorgesehen. Eintritt: € 4,-

„Aschaffenburg summt! Summen Sie mit?“

Vortrag „Insekten – LebenskĂĽnstler auf der Kippe“

Der Vogel- und Naturschutzverein Waschenbach e.V. lädt ein am Freitag, den 16. Februar 2018 ein zum Vortragsabend „Insekten – Lebenskünstler auf der Kippe“. Der Experte Dr. Simon Vitecek vom Forschungsinstitut der Senckenberg Gesellschaft wird Einblicke in die Lebensweise von Insekten geben. Insekten waren ständige Begleiter der Menschheit und haben sowohl die Natur, als auch die spirituelle Welt aller menschlichen Kulturen geprägt. Sie faszinieren uns durch ihre Farben- und Formenvielfalt sowie durch ihre hochspezialisierte Lebensweise. Für die Menschheit leisten sie notwendige Dienste, beispielsweise durch die Bestäubung verschiedener Feldfrüchte.

Leider sind Insekten und viele andere Lebewesen durch menschliche Eingriffe bedroht. Dr. Vitecek geht auf die Gefährdungen ein, denen Insekten ausgesetzt sind, und wird Hinweise dazu geben, was wir tun können, um den in ihrer Vielfalt bedrohten Insekten zu helfen. Außerdem werden die möglichen Auswirkungen des Rückgangs von Insekten für den Menschen und unsere Umwelt dargestellt.

Der Eintritt fĂĽr den Vortrag ist frei.

Text: Der Vogel- und Naturschutzverein Waschenbach e.V.

Vortrag „Imker und Landwirte im Dialog“

Vortragsreihe Egelsbach 2017 c) Bienenzuchtverein Langen u. Umg. e.V.Der Bienenzuchtverein Langen lädt in Zusammenarbeit mit der Schulimkerei der Wilhelm-Leuschner-Schule zur 1. Wintervortragsreihe ein. Die Vorträge finden jeweils am 15. der Monate November, Dezember und Januar statt, Einlass ist jeweils um 19 Uhr und Beginn um 19:30 Uhr.

Den Vortrag „Imker und Landwirte im Dialog“ hält Herr Christian Dreher, Imkermeister und seit 2016 Imkerfachberater am Bieneninstitut Kirchhain.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Plakat: © Bienenzuchtverein Langen u. Umg. e.V.

Vortrag „Die Biene – frĂĽher – heute – in Zukunft“

Vortragsreihe Egelsbach 2017  c) Bienenzuchtverein Langen u. Umg. e.V.Der Bienenzuchtverein Langen lädt in Zusammenarbeit mit der Schulimkerei der Wilhelm-Leuschner-Schule zur 1. Wintervortragsreihe ein. Die Vorträge finden jeweils am 15. der Monate November, Dezember und Januar statt, Einlass ist jeweils um 19 Uhr und Beginn um 19:30 Uhr.    

 

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.    

 

Plakat: © Bienenzuchtverein Langen u. Umg. e.V.