11. Hessische Honigtag

Der diesjĂ€hrige Honigtag findet diesmal bei uns in MĂŒhltal-Traisa statt! (weitere Infos folgen)

Honigfest

Das diesjĂ€hrige Honigfest des Fördervereins Lernort Natur an der Fasanenlache e.V. findet am 18. August 2019 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Alsbach-HĂ€hnlein statt. Kleine und grosse Bienen-Interessierte können hier etwas ĂŒber Wild- und Honigbienen lernen. Neben vielen Aktionen, wie Honig schleudern und probieren und Samenbomben basteln, kommt auch das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und GetrĂ€nken nicht zu kurz.

 

Die Fotos vom vorletzten Honigfest können Sie hier sehen (bitte nach unten scrollen bis zu „24. Juni 2017: Honigfest“).

10. Hessischer Honigtag in Gersfeld

Wie in jedem Jahr lĂ€dt der Landesverband Hessischer Imker e.V. Imker, Imkerinnen und Interessierte zum Hessischen Honigtag, diesmal nach Gersfeld-Hettenhausen (Rhön), ein. Neben zwei interessanten VortrĂ€gen werden die besten hessischen Honige gekĂŒrt und der „Tafel Fulda“ eine große Honigspende ĂŒberreicht. Weiterlesen

9. Hessischer Honigtag in Driedorf

Der Landesverband Hessischer Imker lÀdt die Imkerinnen und Imker und alle an der Imkerei Interessierte zum 9. Hessischen Honigtag und der diesjÀhrigen HonigprÀmierung nach Driedorf herzlich ein.

(weitere Infos folgen)

Gold fĂŒr unsere Imker!

HonigprÀmierung 2015: Gewinner
Unsere Gewinner der HonigprĂ€mierung 2015, zusammen mit der Honigkönigin: Harry Kopp, Imkerverein Frankenstein, Anette DĂ€schner, Imkerverein Groß-Umstadt, Hans PlĂ¶ĂŸer, Imkerverein MĂŒhltal, Anna Lena, Honigkönigin 2014, Willi Knieß, BergstrĂ€ĂŸer BienenzĂŒchter Verein, Helga Wilkendorf, Imkerverein Frankenstein

Zur diesjĂ€hrigen HonigprĂ€mierung lud der Landesverband Hessischer Imker e.V. fast 9.000 Imkerinnen und Imker ein ihre Honige einzureichen. 178 ImkerInnen kamen dieser Aufforderung nach und reichten insgesamt 233 unterschiedliche hessische Honige ein. Diese wurden durch eine PrĂŒfungskommission von Fachleuten einer intensiven PrĂŒfung unterzogen. Neben dem Geruch und Geschmack des Honigs, wurden auch dessen Sauberkeit und Konsistenz, sowie die Aufmachung des Glases bewertet. Die zweite Phase der Untersuchung fand anschließend in den Laboren der Bieneninstitute Kirchhain (Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen), Stuttgart-Hohenheim und Celle statt. Dort wurden die Honige auf Chemie-RĂŒckstĂ€nde, ihren Wassergehalt und ihre Invertase-AktivitĂ€t untersucht.

Der 1. Vorsitzende des Landesverbandes Hessischer Imker e.V., Manfred Ritz, freute sich ĂŒber das gute Ergebnis der PrĂ€mierung, denn bei der diesjĂ€hrigen HonigprĂ€mierung konnten auf die eingereichten Honige insgesamt 85 Gold-, 76 Silber- und 17 Bronzemedaillen vergeben werden – davon 7 mal Gold, 5 mal Silber und 1 mal Bronze fĂŒr die ImkerInnen aus unserer Region. Die Zahlen zeigen, dass die PrĂ€mierung von den Imkerinnen und Imkern gerne angenommen wird. Sie haben erkannt, dass in einem immer undurchsichtiger werdenden Markt solche QualitĂ€tsauszeichnungen von neutraler Stelle eine wichtige Rolle fĂŒr den Verbraucher spielen. Daneben ist eine PrĂ€mierung immer wieder auch ein Ansporn, bei der tĂ€glichen Arbeit noch ein wenig mehr auf sorgfĂ€ltige Verarbeitung und hohe ProduktqualitĂ€t zu achten.

HonigpÀmierung auf dem 7. Hessischen Honigtag in Michelstadt
Preisauszeichnung der diesjÀhrigen Gewinner der HonigpÀmierung auf dem 7. Hessischen Honigtag in Michelstadt

Herr Ritz erklĂ€rte hierzu: „Die hessischen Imkerinnen und Imker produzieren Honige von hoher QualitĂ€t. Die Verbraucher treffen eine gute Wahl, wenn sie Honig im Imker-Honigglas des Deutschen Imkerverbundes bei einem Hessischen Imker kaufen.“ Auf dem 7. Hessischen Honigtag in Michelstadt konnten nun die begehrten Auszeichnungen verliehen und den Gewinnern die Urkunden ĂŒberreicht werden.

Da bei der Honigbewertung von den jeweils drei eingereichten HonigglĂ€sern einer Sorte faktisch nur ein Glas fĂŒr die Laboruntersuchungen verbraucht wird, wurden die ĂŒbrigen beiden HonigglĂ€ser von der PrĂŒfkommission wieder verschlossen und versiegelt. Diese Honige, die vielfach mit einer Auszeichnung bedacht wurden und somit zu den besten Honigen aus Hessen gehören, wurden im Anschluss an die Preisverleihung an den AltbĂŒrgermeister der Stadt Michelstadt, Herrn Reinhold Ruhr, als Spende fĂŒr die Erbach-MichelstĂ€dter Tafel e.V. ĂŒbergeben. Die Tafel unterstĂŒtzt bedĂŒrftige OdenwĂ€lder BĂŒrgerinnen und BĂŒrger mit notwendigen Lebensmitteln, die im Wirtschaftsleben nicht mehr verwertbar sind, sich aber dennoch in einem qualitativ einwandfreien Zustand befinden. So wird Menschen geholfen, eine schwierige Zeit zu ĂŒberbrĂŒcken und Motivation fĂŒr die Zukunft gegeben.